Lenham Hurst GT
185.000,00€
Baujahr:
1968
Getriebe:
Schaltgetriebe

– Fahrgestellnummer 68-5
-Cosworth FVA 1600

Roger Hurst war einer der vielen, die in den 1960er Jahren von dem Wunsch, Autorennen zu fahren, besessen war.
Nach der Fusion der bestehenden Lenham Motor Company mit Hurst im Jahr 1969 wurde Lenham-Hurst mit dem Ziel gegründet, eine neue Art von Rennwagen zu bauen, die sich weitgehend auf modernste Technologie und Konstruktionsdenken stützten.

Dieser, als Lenham GT bekannte Wagen war laut der Literatur der Firma einst auch als schneller Straßenwagen gedacht.

Gebaut 1968 von Roger Hurst und ist bekannt als der Hurst GT. Das Auto wurde 1969 von Roger und Ray Calcutt gekauft und gewann in diesem Jahr die STP Motorsport-Meisterschaft. Am Ende des Jahres wurde das Auto in eine Spider-Version umgebaut, da die Regeln geändert wurden, um offene Autos zuzulassen.

In der Saison 1970 wurde das Fahrzeug von Francois Libert gefahren. Nachdem das Auto in Monthlery schwer verunglückte, ging esan die Lenham-Schwestergesellschaft Societe‘ Darnval. Im Jahr 1994 kaufte esDavid Methley. Dieser restaurierte es sehr detailliert. 2002 wurde es dann im Rennen eingesetzt. 2005 gewann es bei jeder Veranstaltung seine Klasse.

Der Lenham ist mit einem Cosworth FVA-Motor ausgerüstet.

Der derzeitige Eigentümer dieses GT- Fahrzeuges ist ein Rennwagensammler aus Dänemark.

Owner History

1968 – 1969 Lenham Hurst Racing
1970 – 1992 bought by Mr. Francois Libert, France
1992 – 1993 sold to Societé Darnval, France
1993 – 2006 bought by Mr. David Methley, GB
2006 – today racing car collector from Denmark

Dannhornweg 2, 30916 Isernhagen, Deutschland

Kontakt

Händler

    Weitere Inserate vom Händler

    Diese Inserate könnten Ihnen Auch gefallen